Samstag, 14. Februar 2015

Am Tag der Liebe ♥


Den heutigen Tag nutzen wir, um über das offensichtlichste Thema zu reden. Für die einen ist der Valentinstag nur kommerzieller Mist und für wahre Romantiker ein regelrechter Feiertag. 

Ich habe mich für Love Story entschieden. Dieses Buch ist schon so alt, wie ich selbst und doch ist es eine Geschichte, an die ich immer wieder denke und sie schon sehr oft gelesen habe.


Love Story
Erich Segal

Klappentext:
Während des Studiums verliebt sich Oliver, Sohn aus reichem Hause, in seine Kommilitonin Jenny, die Tochter armer Einwanderer. Olivers Vater ist strikt gegen die Verbindung, aber Oliver lässt sich lieber enterben, als auf Jenny zu verzichten. Sie heiraten und ihr Glück scheint perfekt.  Doch dann schlägt das Schicksal grausam zu.

Meinung:
Dieses Buch ist so schön nah am Leben geschrieben, dass die Geschichte von Oliver und Jenny so real wirken, als wären es die eigenen Nachbarn. Die beiden haben sich und damit ihr persönliches Glück gefunden und doch meint es das Leben nicht gut mit Ihnen. Am Höhepunkt ihres Lebens angekommen, geht es mit Lichtgeschwindigkeit nach unten. Die beiden kämpfen und kämpfen und verlieren am Ende doch.
Die Geschichte hat kein Happy End und das ist ein weiterer Punkt, der das Buch so besonders macht.
Welches ist euer liebster Liebesroman und warum? 
Eure 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Teilt eure Meiung mit uns