Freitag, 13. März 2015

Follow Friday #12

Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern,
neue Blogger und Blogs kennenzulernen und vor allem, um Spaß zu haben!




Freitagsfrage:
Sortiert ihr eure Bücher nach einem bestimmten Muster?





Also meine Bücher haben ein System. Zumindest die Gelesenen: Nachname des Autors nach Alphabet und dann nach Titel.
Alles was neue und ungelesene Bücher sind, sind wahllos im Zimmer verteilt. Da wo eben Platz ist... Meine neueste Ablage ist dabei das Fensterbrett.
Da ich schon seit ca 20 Jahren gern und viel lese, bin ich mittlerweile im Besitz einer kleinen Bibliothek. Einen Teil meiner Bücher habe ich zu meinen Großeltern auslagern müssen, weil einfach kein Platz mehr war...
Ende letzten Jahres hat mein "Lebensabschnittsgefährte"^^ mir ein tolles neues Regal gebaut: zwei Wände (insgesamt ca. 9 Meter) lang im Wohnzimmer, unter der Zimmerdecke, dass genau ein Buch drauf stehen kann. Dort werden meine gelesenen, nicht ausgelagerten Bücher sortiert. Es gibt einen Abschnitt mit Jugendbüchern und dann eben nach Alphabet.
Außerdem habe ich ein Regalbrett, auf welchem nur die Werke meiner absoluten Lieblingsautorin Kathy Reichs stehen und ein Regalbrett, auf dem die Black Dagger-Reihe sich breit macht.


Nein, also ein richtige Ordnung herrscht hier nicht, Meine Bücher stehen hauptsächlich so, das keins vom Regal fällt oder verbeult wird oder sonst was und prinzipell stehen die Bücher vom gleichen Autor zusammen. Aber ich sammle auch erst seid etwa 3 Jahren so fanatisch Bücher - so viele sind es derzeit noch nicht und trotzdem wird jetzt der Platz echt knapp. Ich habe ein Regal an der Wand da stehen ein paar Bücher drauf und dann noch ein großes Fach in einem Regal in dem zwei Reihen Bücher stehen und liegen. Und dann gibt es noch den Stapel neben dem Bett. Auch schon notdürftig freigeräumt und auf den Büchern steht meine Nachttischlampe - die erreiche in liegender Position nicht mehr. Aber dieser Stapel ist nur in so fern sortiert, das alle Bücher von dort ungelesen sind. Und dieser Stapel wird langsam instabil. Ich bräuchte viel mehr Platz um meine Bücher auch nur ansatzweise zu sortieren. 

Wie soll das nur weitergehen? Wir lesen ja schon recht viele eBooks, aber es geht einfach nichts über echte richtige analoge Bücher!!!







Kommentare:

  1. Wie soll man auch sooo viele Bücher sinnvoll unterbringen, ohne, dass man ein ganzes Zimmer dafür opfern muss? :D Vielleicht ist ja irgendwann mal genug Platz da für eine eigene kleine Bibliothek ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hey Rike :)

    ich mache es genauso wie du :) Aber i-wie finde ich dann nicht so recht was... Naja muss mal geändert werden. Und das dein Freund dir ein Regal gebaut hat, ist ja echt toll, hört sich schön an :)

    Hey Sanni :)

    das mit dem Platz ist ja immer ein Problem... Ich habe meine Räume so ausgesucht, das es in den nächsten Jahren gehen wird. Danach muss ich mal wieder umziehen und dann erhalten meine Bücher wohl ein extra Zimmer ;)


    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ihr beiden!

    Ich handhabe es wie Sanni, aber es wäre fein, wenn ich ein System reinbringen könnte, so wie Rike. Das habe ich mir zumindest für dieses Jahr vorgenommen.

    Liebe Grüße & schönes Wochenende,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Rike,

    von einer großen Bücherwand träume ich auch, allerdings ist mein Zimmer dafür leider zu klein.

    Hallo Sanni,

    bei mir fliegen die Bücher auch quer im Regal herum. Nur die, die ich aktuell lese, liegen auf dem Boden, da ich Nachttische hasse.

    lg Florenca

    AntwortenLöschen

Teilt eure Meiung mit uns