Mittwoch, 20. Mai 2015

Rezension: Vielleicht mag ich dich morgen - Mhairi McFarlane

Vielleicht mag ich dich morgen
Mhairi McFarlane

496 Seiten
Knaur TB 
4. Mai 2015


Inhalt:
Wiedersehen macht nicht immer Freude. Schon gar nicht Anna, die nach 16 Jahren beim Klassentreffen mit genau jenem Typen konfrontiert wird, der ihr damals den Schulalltag zur Hölle machte. Damals, als sie noch die ängstliche, pummelige und so gern gehänselte Aureliana war. Wie wenig sie heute als schöne und begehrenswerte Frau mit dem Mädchen von einst gemein hat, wird klar, als James sie nicht erkennt. Er ist fasziniert von der schönen Unbekannten. Anna kann es kaum glauben und wittert ihre Chance: Endlich kann sie ihm alles heimzahlen. Beide ahnen nicht, wie sehr sie das Leben des anderen noch verändern werden. Nicht heute. Aber vielleicht morgen.


Meinung:
In der Schule war Aureliana ein dickes, unbeliebtes Mädchen. Als sie auf einem Schulfest derb gemobbt wird und sich ihr Schwarm an vorderster Front daran beteiligt, zerbricht in ihr ein großer Teil.
Als sie älter wird, beschließt sie, abzunehmen. Sie verändert sich grundlegend und ist auf dem Klassentreffen für ihre ehemaligen Schul"kameraden" nicht mehr zu erkennen.
Als sie beruflich auf ihren Jugendschwarm trifft, weiß er vorerst nicht, dass sie sich schon lange kennen. Als das geheimnis gelüftet wird, kommt es zu einem Eklat.

Mhairi McFarlane hat hier ein Buch über psychische Schmerzen, Verzeihen, Freundschaft und Liebe geschaffen. Für mich handelt es sich hier nicht um die typische oberflächliche Geschichte des hässlichen Entleins, das zum Schwan wird, sondern es geht viel tiefer. Es geht um das Erwachsenwerden, darum, dass der äußere Schein eben doch oft trügt und dass man jemanden wirklich kennen muss, um über ihn zu urteilen.
Ich habe abwechselnd mitgelitten und mich amüsiert.

Ein Buch, dass man sehr gut lesen kann!


Liebste Grüße

1 Kommentar:

  1. Ach, das liegt bei mir auf dem Nachttisch und schreit seit knapp zwei Monaten nach Aufmerksamkeit. Hoffentlich komme ich bald dazu, es zu lesen ...

    AntwortenLöschen

Teilt eure Meiung mit uns