Freitag, 17. Juli 2015

Follow Friday #30

Eine Aktion von 



Freitagsfrage:
Kauft ihr gebrauchte Bücher? Wenn nein, warum nicht?

Also ich antworte jetzt mal für uns beide, weil ich denke, das Rike da änhlich denkt wie ich:

Ganz klares ja zu gebrauchten Büchern. Ich meine Warum denn auch nicht? Nur weil Bücher älter sind, verlieren sie ja nicht an Wert und die Geschichte im inneren ist immer noch die selbe. Im Prinzip kann man das mit Menschen vergleichen, Die sind im Alter ja auch immer noch die selben, sie brauchen nur ein bisschen mehr Pflege. 
Es geht einfach nichts über echte Bücher und sind wir ehrlich - dieses Hobby geht ziemlich ins Geld. Gebraucht Bücher sind dabei eine super Sache um eben auch zu sparen. Natürlich spielt der Zustand des Buches eine Rolle, den zerfleddert sollte es nun nicht sein. Aber es gibt auch Bücher die mit einem schlechten Zustand sogar noch mehr an Charme gewinnen. Und wem ein Buch nicht so gefallen hat, und es im Regal nur Platz weg nimmt, dem ist doch auch geholfen, wenn das Buch einen neuen Besitzer bekommt, der es lieben und hegen und pflegen wird. 
Klar, neue Bücher sind auch Klasse, aber ich zum Beispiel bin dann so vorsichtig beim lesen, weil ich eigentlich nicht der erste sein will, der eine Leserille rein machen will. Dieses Problem ist bei gebrauchten Büchern ja meist auch schon geklärt.

Wir sind gespannt, ob wir heute finden, der die Frage mit nein beantwortet und wie seine Begründung sein wird.

Gebt nochmal Gas am letzten Tag - bald ist das Wochenende da.
Eure Sanni von

Kommentare:

  1. Hallöchen ihr Zwei :)

    Ich kaufe meine Bücher auch sehr gerne gebraucht. Mittlerweile gibt es ja ein großes Angebot an verschiedenen Seiten. In meinen Regalen sind bestimmt 80% der Bücher gebraucht und ich finde das gar nicht schlimm. Die meisten "Viel-Leser" gehen sehr sorgsam mit ihren Büchern um und daher stört es mich gar nicht, wenn ein Buch nicht neu ist. Oftmals sieht man nicht einmal einen Unterschied. Verärgert bin ich nur dann, wenn der Zustand geschönt beschrieben wurde und dann ein total versifftes Buch eintrudelt. Das hatte ich schon mehrmals, aber glücklicherweise überwiegen die positiven Erfahrungen :)

    Liebe Grüße,
    Corina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sanni & Rike! :)

    Ich habe auch absolut nichts gegen "gebrauchte" Bücher. Das Wort "gebraucht" klingt für mich sogar ein bisschen unglücklich, fast so wie "missbraucht" ... :-o Ich bevorzuge eher den Ausdruck "aus zweiter Hand" oder "schon gelesen". ;-)
    Aber was ist denn bitte auch so schlecht daran, wenn ein Buch bereits gelesen wurde? Solange es in einem annehmbaren Zustand ist, ist doch alles wunderbar, oder? Es gibt gelesene Bücher zu erwerben, die praktisch wie ungelesen aussehen, wenn man auf das besonderen Wert legt. Da muss man eben schauen bzw. mit den Verkäufern kommunizieren (wenn es übers Internet ist) um zu erfragen, in welchem Zustand ihre Bücher sind. ;)
    Ich selbst kaufe auch hin und wieder "gebrauchte" Exemplare übers Internet. Manchmal natürlich auch neu. Bei mir ist es eher so, wenn ich ein spezielles, älteres Buch haben möchte, dass ich mir das dann gezielt gebraucht kaufe.

    Alles Liebe ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen

Teilt eure Meiung mit uns