Samstag, 11. Juli 2015

Rezension: "Because of Low" von Abbi Glines


Because of Low - Marcus & Willow
(Sea Breeze #2)
Abbi Glines
288 Seiten 
Piper Verlag
11. Mai 2015

Klappentext:
Als Marcus Hardy nach Sea Breeze zurückkehrt, um sich um seine Mutter zu kümmern, zieht er bei Cage York ein, dem der Ruf eines gnadenlosen Womanizers vorauseilt. Gleich am ersten Tag steht dann auch eine weinende Rothaarige vor seiner Tür, während sich Cage in fremden Betten wälzt, und Marcus ahnt, dass er in seinem neuen Zuhause nicht die Ruhe finden wird, die er gerne hätte – vor allem, da ihm die kleine Rothaarige nicht mehr aus dem Kopf geht ...

Die Frau auf dem Cover sieht diesmal wenigstens auch so aus, wie ich sie mir vorgestellt habe. Das war bei dem Vorgänger ja nicht so.

Marcus kümmert sich gut um seine Familie. Er hat dafür extra sein Studium auf die Online Version umgeleg, damit er in der Stadt bleiben kann. Er ist ein wirklich fürsorglicher Typ und ist ähnlich wie Jax kein typischer Bad Boy. Ich bin aber schon gespannt, wie das ganze bei Cage wird. Der ist ja zumindest ein Frauenaufreißer. Willow ist irgendwie das süße Mädchen von nebenan und die Ersatzmama ihrer Nichte. Lows Schwester hingegen ist eine nutzlose Frau. Die sich dann auch noch mit dem falschen einlässt.

Die Liebe von Marcus & Willow ist wahnsinnig kompliziert und ärgerlich für alle beteiligten. Sie beginnt ja wirklich schön und alles könnte perfect sein, denn die beiden passen wirklich sehr gut zusammen, doch Lows Schwester macht alles kaputt. Und dafür könnte ich sie in die Tonne treten. Selten habe ich so einen Hass auf eine Nebenfigur gehabt. 
Die Story ist schon anders als die vom Rockstar und seiner Angestellten und das ist auch gut so. Umso gespannter bin ich da wirklich auf die folgenden Teile.

Ich hatte im Vorfeld bei vielen gelesen, dass "Breathe" bei den Lesern nicht ganz so gut (im Vergleich zu den Rosemary Beach Büchern) ankam, der zweite dafür aber deutlich besser. Ich kann, denke ich, nachvollziehen warum viele das so sehen. Die Bücher sind eben anders als die Reihe davor. Sie sind sanfter und für eine etwas jüngere Zielgruppe geschrieben, glaube ich.

Ich bin von beiden Teilen begeistert. :)

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Teilt eure Meiung mit uns