Mittwoch, 9. September 2015

Der August statistisch gesehen


Und schon haben wir wieder September.
Bald ist Weihnachten... ^^
Heute wollen wir aber erstmal unseren Lesemonat "August" auswerten...


Gelesene Bücher: 11
Seiten insgesamt: 3103
Seiten/ Tag: ~100

Highlight: Ein wirkliches Highlight hatte ich im August gar nicht. Es waren schon echt schöne Bücher dabei - die "Shatter me"-Reihe ist unbedingt empfehlenswert! - aber ich könnte jetzt nicht sagen, dass eins von den elf Büchern wirklich herausragend gegenüber den anderen war.

Fazit: Der August war ein Top-Lesemonat! Ich meine 11 Bücher sind doch nicht schlecht, oder?
Und ich kann auch nicht sagen, dass ich ein wirklich schlechtes Buch dabei hatte. Im Großen und ganzen bin ich also mehr als zufrieden.
Mal fix die ganze "Shatter me"-Reihe durchgerutscht. Und alles nur, weil ich ein blaues Buch für August brauchte. Nun kann ich also endlich auch diese Reihe abhaken.
"Das Juwel" war eine echt gute Entdeckung. Da freue ich mich schon auf den zweiten Teil.




Gelesene Bücher: 4
Seiten insgesamt: 1399
Seiten/ Tag: ~45

Highlight: Das war definitiv "Ein Sommer und vier Tage" von Adriana Popescu. Es war locker leicht und wunderbar zu lesen, so wie ich es von der Autorin gewohnt bin. Paula und Lewis sind einfach zuckersüß gewesen und genau die richtigen Menschen, mit denen man den Sommer verbringen möchte.

Fazit: Hey, eine Steigerung von 100% in allen drei Punkten zum Vormonat. Wahnsinn. Aber ok, ich hatte wirklich, wirklich viel zu tun und den Kopf einfach nicht frei zum lesen. Und dafür habe ich immer noch zwei Bücher mehr gelesen als letzten Monat und darauf kann ich schon fast stolz sein. Meine Leseliste für diesen Monat ist schon fertig und ich habe feste Ziele!






Na, dann schauen wir mal, was uns der September so bringt... Gestartet hat er eher verhalten...

Wie lief es bei euch so?

Liebe Grüße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Teilt eure Meiung mit uns