Montag, 16. November 2015

Auswertung der 3letters-Challenge


Ein Jahr ist vorbei... Vor einem Jahr starteten wir unseren Blog. Zuerst zu dritt, dann dezimierten wir uns und zogen zu zweit um und wurden Twooks.

Die 3letters-Challenge behielten wir natürlich bei und da sie im Oktober endete, wollen wir heute eine kleine Auswertung machen.



Diese Challange beinhaltete 30 Aufgaben rund um Bücher und davon mussten zwischen dem 01.11.2014 und 31.10.2015 mindestens 20 erfüllt werden 
um die Challenge als geschafft zu betrachten. 


Ich habe von den 30 Aufgaben 27 geschafft 
und somit die 3letters-Challenge erfüllt! 

Ich wollte die Challenge ja wirklich vorrangig für den SuB-Abbau nutzen. Jedoch kamen dann immer wieder neue Bücher dazu und dazwischen, so dass mein Plan vom Anfang echt gar nicht mehr hinhaute.
Ich hatte mir anfangs Bücher vom SuB gesucht und diese mit Klebezetteln markiert, auf denen die entsprechende Nummer der Aufgabe stand. Letztendlich habe ich so ziemlich alles verworfen :D
Das ist aber gar nicht schlimm, denn ich habe wirklich schöne Bücher gelesen und mich dabei auch häufig positiv überrascht gefühlt.
Da ich soieso ein Queerbeet-Leser bin, gab es für mich jetzt nicht so wirklich große lesetechnische Entwicklungen, aber ich habe im vergangenen Jahr wirklich viel gelesen. Trotz einer fast zweimonatigen Pause.
Ein bisschen ärgert es mich, dass ich nicht alle 30 Aufgaben geschafft habe, aber ich hatte da einfach keinen Bock auf die entsprechenden Bücher^^

   

Ich habe es geschafft insgesamt 26 von 30 Aufgaben zu lesen 
und habe die Challenge damit bestanden. 

Wo eine solche Challenge für andere ein gute Grund für den Sub-Abbau darstellt, habe ich mich teilweise vor eigene Herausforderungen gestellt. So hätte ich zum Beispiel nie geglaubt, einen historischen Roman zu lesen und noch dazu hat er mir wahnsinnig gefallen. Begonnen habe ich damit am Anfang der Challenge und dann habe ich es zur Seite getan, aber ich wollte diesen Punkt unbedingt schaffen und es hat sich so gelohnt. Außerdem habe ich durch die Aufgaben auch einen neuen Lieblingsautor, wenn nicht sogar ein neues Lieblingsgenre gefunden. Durch "Ein Cover mit Schuhen drauf" bin ich auf die Thriller von Kristina Ohlsson gestoßen und mittlerweile bin ich beim 4. Teil der Reihe angekommen.

Ich bin lesetechnisch durch diese Challenge wirklich weiter gekommen, sozusagen über mich hinaus gewachsen und es war einfach klasse.



Nun denn... Jetzt  ist das Jahr bald zu Ende und wir werden wieder nach neuen Challenges Ausschau halten. Denn irgendwie sind diese ja doch ein kleiner Lese-Ansporn ;)

Euch allen noch einen schönen Abend bzw eine gute Nacht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Teilt eure Meiung mit uns