Sonntag, 13. März 2016

[BuddyRead] Himmelschlüssel von Kristina Ohlsson



Um Hunderte Menschenleben zu retten, muss die Wahrheit über einen einzigen Mann ans Licht kommen
Eine vollbesetzte Boeing 747 hebt in Stockholm ab und fliegt in Richtung New York. Kurz nach dem Start wird ein Drohbrief an Bord gefunden, laut dem das Leben von über 400 Passagieren in Gefahr ist. Kriminalkommissar Alex Recht muss das Flugzeug vor der Explosion bewahren, doch dazu benötigt er die Hilfe und den Scharfsinn von Fredrika Bergman. Und allzu bald wird den beiden klar, dass die Flugzeugentführung einen teuflischeren Grund hat, als sich die Ermittler vorzustellen vermögen. Denn der Kopilot des Flugzeugs ist niemand anderes als Alex‘ Sohn Erik …
Ein neuer Fall für Fredrika Bergman.

Welche Erwartungen hattest du?

R: Ich habe ja jetzt in einem Rutsch von Band 1 alle Bücher der Fredrika-Bergmann-Reihe gelesen und ich muss ganz ehrlich sagen, ich habe mich wirklich gut in die Bücher hineingefunden. Nachdem Band 3 "Sterntaler" unheimlich spannend war, habe ich von "Himmelschlüssel" schon so einiges erwartet.

S: Nach dem absolut spannenden dritten Teil der Reihe und da aus dem Klappentext hervor geht, das die ganze Sache wieder sehr persönlich wird, habe ich wieder sehr viel Spannung erwartet.


Welcher Charakter ist dir am sympathischsten und warum?

R: Ooooh... Das ist verdammt schwer zu sagen. Ich habe zu Beginn der Reihe immer wieder mit den Sympathien geschwankt. Mittlerweile mag ich eigentlich alle Hauptcharaktere sehr gern. Am liebsten mag ich aber wohl Alex Recht. Er ist irgendwie der Fels in der Brandung.

S: Ich bin ein großer Fredrika-Fan, von Beginn an. Sie ist mir einfach total symphatisch.


Ab wann hattest du den ersten Verdacht, wer der "Täter" ist? Hattest du überhaupt einen?

R: Also das ist bei den Büchern von Kristina Ohlsson etwas schwierig. Sie fährt mit einer ganzen Batterie Leute auf, die oft auch verdächtig sein können und man denkt immer wieder "der muss es sein!", um dann ein paar Seiten weiter alles wieder zu verwerfen. Es gab bisher kein buch von ihr, bei welchem ich den Täter entlarvt habe.

S: Gar nicht. :D Ich schaffe es einfach nicht bei der Autorin, vorher irgendwelche Verdächtigen einzukreisen. Ich verstehe das alles immer erst, wenn die Lösung schon auf der Hand liegt.


Der schönste Moment im Buch?

Wenn wir den jetzt nennen, verraten wir ja zu viel. ;)


Wurden deine Erwartungen erfüllt?

R: Auf jeden Fall! Die Bücher der Autorin wurden immer besser! Seit Band 3 bin ich Ohlsson-Fan ;)


S: Definitiv. Und ich habe auch nichts anderes erwartet. Ohlssons Bücher sind einfach fantastisch. Von Buch zu Buch mehr.




Fazit:

Der vierte Band der Reihe ist wieder sehr persönlich. Hier geht es um Alex und seinen Sohn, welcher sich in einer sehr präkeren Lage befindet. Er sitzt als Copilot in einem Flugzeug von Stockholm nach New York, welches eine Bombendrohung erhalten hat. Nun laufen Ermittlungen seitens der Schweder und der U.S.-Amerikaner, welche mich wirklich mal wieder unwahrscheinlich schockiert haben. 
An Bord versucht Erik Recht die Lage unter Kontrolle zu bekommen und ist in seiner Rolle sowohl sehr menschlich, wie auch willensstark.
Und in Alex Rechts Lage möchte ich echt nicht stecken. Wie er die Fassung behält ist mehr als beeindruckend.
Ich kann es kaum erwarten, bis das nächste Buch erscheint!


Im dritten Teil der Reihe ging es sehr viel um Peder und Fredrika. In Himmelschlüssel geht es nun um Alex, denn sein Sohn sitzt in dem entführten Flugzeug als Copilot. Schreckliches Szenario und die augenscheinliche Ruhe, die Alex dabei gewahrt hat, ist für mich unglaublich. Dabei zu zusehen, wie die Amis brutal kompromisslos sind, war einfach grausam. Und welches Ausmaß die Ermittlungen einfach immer haben, so kompliziert und weit gestreckt - wie soll man denn auf den Täter kommen, wenn das Puzzle 1500 Teile hat? Die Autorin macht aus jedem Buch ein Erlebnis.




Habt ihr das Buch schon gelesen? Und wenn ja, wie fandet ihr es?
Und wenn nicht: lest es! :D
Liebste Grüße

1 Kommentar:

  1. Ich kann euch nur zustimmen, dass die Bücher immer besser werden, was ja nicht so selbstverständlich ist...da kenne ich andere Reihen! Ich lese gerade den neuen "Papierjunge" und kann gar nicht aufhören zu lesen!!!!
    Liebe Grüße
    Martina
    http://martinasbuchwelten.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen

Teilt eure Meiung mit uns