Mittwoch, 23. März 2016

Messebericht 2016 - Wir erobern Leipzig


Endlich war es soweit - die schönste Zeit des Jahres!
Wir waren dabei und möchten heute ein wenig darüber berichten, was wir erlebt haben, wen wir gesehen haben und auch wenn uns diese zwei Tage massiv geschlaucht haben - wir sind äußerst glücklich wieder nach Hause gefahren. ;)

Samstag 7.30 Uhr: Start einer 2 1/2 stündigen Autofahrt, mit dem Ziel das schönste Wochenende des Jahres zu verbringen (so oder so ähnlich). Und nachdem wir gegen 10 im Hotel eingecheckt hatten, ging es auch endlich zum eigentlichen Ziel.
Da wir dieses Jahr zum ersten mal akkreditiert waren, folgten wir natürlich den Schildern zum Presseparkplatz und freuten uns auf entspanntes Einparken - Pustekuchen. Auch der war natürlich überfüllt. Aber egal. Wir lassen uns doch nicht schon auf dem Parkplatz nerven.

Unser erstes eigentliches Event, war die Signierstunde von Newcomer Laura Newman und diese Frau ist einfach zu süß. Sie weiß ihren "Ruhm" noch gar nicht einzuordnen und konnte nicht verstehen, dass all die Leute wegen ihr da waren (neben ihr saß noch eine weitere Autorin um die sich so gut wie niemand gekümmert hat). Nun war es auch so, das ihre Goodies einfach einzigartig sind und mit soviel Liebe gestaltet (und auch selbst gemacht) - die waren einfach so unglaublich begehrt. Die 70 Bags, die sie mit hatte waren natürlich viel zu schnell alle und es gab fast schon Tränen deswegen.

Danach ging es erstmal direkt zum Heyne Stand denn dort wollten wir Adriana Popescu treffen, die ja im letzten Jahr ein wichtiger Punkt in unsere Sommer-Sonntags-Aktion war. Wir wollten ihr zu dem gelungenen Buch persönlich gratulieren und uns dieses auch gleich signieren lassen. Abschließend gabs noch ein Foto zusammen mit Meike (zu schade, dass Jacky nicht auch dabei war).


Als nächstes freuten wir uns auf den Stand der Lieblingsautoren, Signierstunde von Poppy J. Anderson und Hannah Kaiser (leider ohne Melanie Hinz). Deren Stand ist im Vergleich zum letzten Jahr um einiges gewachsen, was nicht falsch war, denn auch dort ist der Andrang immer sehr hoch. Das ist natürlich das gute bei Selfpublishern, die zu treffen geht leichter als Verlagsautoren, die ja aus der ganzen Welt kommen. Auch hier wurden natürlich fleißig GoodieBags verteilt und zusätzlich konnte man an einem Glücksrad drehen und dort dann noch zusätzliche Sachen gewinnen. Wir bekamen einen Button und einen Magneten-Flaschenöffner.

Viel Zeit bis zum nächsten Termin war nicht, also mussten wir uns sputen, um ins Congress Center zu kommen, denn dort erwartete uns das große Lovelybooks-Bloggertreffen. Darauf freuten wir uns besonders.
Zu den Gästen zählten Kate Morton und Kirsty Logan und beide Autorinnen waren super symphatisch und wir haben ihnen gerne zugehört. Dann gab es eine gemeinschaftliche Lovelybooks-Rätselrunde und im Anschluss 
 viele gute Gespräche mit den Autoren, Mitarbeitern und leckeren Mini-Gugelhupfs. Eine wirklich rundum gelungene Veranstaltung für die wir auch hier noch mal ein Lob und Dankeschön aussprechen möchten und ein großes Dankeschön für die tollen Goodiebags. Wir beide hatten "Das Seehaus" von Kate Morton im Beutel und konnten uns dieses am Heyne Stand auch noch persönlich signieren lassen.



Danach hatten wir dann endlich Freizeit und konnten schlendern. Besonders gefreut haben wir uns auch auf die Bloggerlounge. Letztes Jahr standen wir traurig davor, weil wir nicht rein durften, aber dieses Jahr bekamen wir Einlass und haben hier nette Gepräche mit anderen Bloggern und Booktubern geführt. Schön wenn man nicht alleine so verrückt ist.

Nachdem wir auch mal ganz kurz in der Comicon Halle waren, war der Messetag dann auch erstmal vorbei für uns. Die vielen Eindrücke waren ziemlich gewaltig und das mussten wir verarbeiten. Aber der Tag hatte noch einen Höhepunkt für uns. Endlich sollten wir unsere Freunde Meike und Jacky persönlich kennen lernen. Meike haben wir auf der Messe ja schon geknuddelt, aber Jacky haben wir dann erst am Abend getroffen und zusammen mit einem Freund von Meike verbrachten wir einen wunderbaren Abend in der Südstadt von Leipzig (ach wäre James doch nur dabei gewesen..) Es war einfach so Klasse, die beiden mal "in echt" kennenzulernen und spätestens dieser Abend hat uns auch bestätigt, was wir schon vorher gedacht haben - mit den beiden hätten wir es echt nicht besser treffen können. Wir haben euch so ins ♥ geschlossen. Letztendlich ging auch der Abend vorbei und um 0.02 Uhr sind wir endlich im Hotel angekommen.

Am Sonntag morgen klingelte der Wecker dann irgendwie viel zu früh. Natürlich freuten wir uns schon auf den zweiten Messetag, aber zeitiges Aufstehen ist eben dann doch einfach nicht so unser Ding.
Gefrühstückt haben wir fix bei der Fastfoodkette mit dem großen M und dann ging es gestärkt wieder in Richtung Messe.
Dieses Mal hatten wir mehr Glück mit dem Parkplatz - Es lebe die Pünktlichkeit! - und wir gelangten irgendwie hintenrum schon in die Messehalle 5.
In den Ausstellungshallen herrschte, von den Autoren und Veranstaltern abgesehen, noch gähnende Leere. Sehr entspannt^^

So erreichten wir den A.P.P.-Verlag auch schon pünktlich 10 Uhr und wurden dort direkt mit einem Gläschen Hugo und einem Kaffee begrüßt. Genau das Richtige auf einen Sonntagmorgen. Vielen Dank dafür noch einmal, liebe Kera Jung, Anya Omah und Bethy Zimmermann!
Sanni schlug am Stand dieses Verlages auch buchtechnisch gleich richtig zu, denn sie ist großer Fan der Autorin Kera Jung, die die erworbenen Bücher auch direkt signierte.

So über den Tag gesehen, waren wir eigentlich permanent unterwegs. Wir haben bei allen möglichen Verlagen gestöbert und viele tolle Bücher entdeckt. Hätten wir einfach alles von Interesse einpacken dürfen, wären wir mit einem Anhänger voll toller Bücher wieder nach Hause gefahren! Oder noch mehr :D

Ein ganz besonderes Highlight war für uns dann, als wir zufällig Laura Newman am "Books on Demand"-Stand entdeckten. Sie war gerade mit dem Signieren von Büchern beschäftigt und wir mussten unbedingt noch einmal bei ihr vorbei. Eine besondere Überraschung dabei war, dass wir jeder ein signiertes Exemplar ihres Buches "Jonah" bekamen!
Das Beste war allerdings, dass sie eine kurze Videobotschaft für unsere liebe Jacky aufgenommen hat, weil diese aus privaten Gründen nicht auf die Buchmesse konnte.
Wir haben Jacky die Botschaft natürlich gleich zukommen lassen und wir hatten doch gaaaaanz leicht den Eindruck, dass sie sich darüber freute *hihi*

Unser letzter Punkt auf der Tagesliste war dann noch ein Besuch am Stand der Lieblingsautoren, denn dort sollten die noch verbliebenen Exemplare der mit zur Messe gebrachten Bücher per Glücksrad verlost werden. Und es wurde ein sehr gelungener Abschied von der Buchmesse, denn wir hatten Glück! Vielen lieben Dank an der Stelle auch noch einmal an Meike, die mir mit ihrem Dreh zu "Der Kuss von Vergissmeinnicht" verholfen hat! Knutsch dich!! ♥

Für uns war nun der Zeit des Abschieds gekommen. Zum einen von Meike und zum anderen von der diesjährigen Leipziger Buchmesse. Aber nächstes Jahr sind wir wieder dabei!

Nach etlichen Kilometern auf der Autobahn, waren wir dann auch wieder zu Hause und konnten unsere Töchter wieder in den Arm nehmen, die zu Hause schon ungeduldig auf die Mamas gewartet haben. Aber manchmal brauchen eben auch Mütter etwas Zeit für sich...


Wir haben bestimmt die Hälfte unserer Erlebnisse vergessen zu erzählen, aber die Eindrücke waren einfach wieder überwältigend! So nach und nach fällt uns das alles wieder ein und wir werden an passender - oder unpassender - Stelle noch die eine oder andere Anekdote erzählen.


Jetzt wünschen wir euch allen einen schönen entspannten Feierabend und schwelgen noch ein wenig in unseren Erinnerungen.

Ganz liebe Grüße

Kommentare:

  1. Ach schade, da seid ihr auch bei LB gewesen und wir haben uns nicht Hallo sagen können. Aber einen schönen Bericht habt ihr geschrieben!

    Ganz liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. Hach Mädels, so ein toller Bericht für ein wirklich ganz grandioses Wochenende! Fühlt euch ganz doll geherzt und gedrückt *knuddel* das wird nächstes Jahr auf jeden Fall wiederholt <3

    viele liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!

    Ich würde ja sagen, dass es blöd ist, dass wir uns nicht getroffen haben, aber da ich mich selbst fast immer verlaufen habe, ist es wohl ein Wunder, dass ich überhaupt Blogger 2x oder mehr getroffen habe *.* Die Messe war so riiiiesig *schluck*
    Falls ihr beide auf der FBM dieses Jahr seid, würde ich mich freuen, wenn wir uns treffen würden, mit genauer Ortsangabe und Zeit xP.

    Tolle Messebericht und das mit dem überwältigt sein, kenne ich nur zu gut. Mir kam am Freitagabend der Freitagmorgen auf der Buchmesse wie 3 Tage vergangen vor *.* Es passiert dort einfach so viel!

    Alles Liebe,
    Tiana

    AntwortenLöschen
  4. Hey Mädels,

    ich habe mich jetzt gerade richtig über euren Bericht der Messe gefreut da es für mich einfach viel zu weit weg war. 7h Autofahrt sind dann doch etwas zu happig. Dafür fühlte ich mich für einen kurzen Augenblich so als wäre ich dabei gewesen aber nur fast :)
    Ein toller Bericht der Spaß gemacht hat zu lesen!

    Liebste Grüße,
    Tinker

    AntwortenLöschen
  5. Ach ihr Süßen!
    Ich bin wirklich sehr sehr froh, dass wir uns "in Echt" gesehen haben! Ihr seid so ein Traum und es beweist so sehr, wie lesen verbindet, denn obwohl wir alle so unterschiedlich sind und so weit voneinander entfernt leben, waren wir alle gleich ein Herz und eine Seele <3 Beim nächsten Treffen muss James dann aber dabei sein!!
    Fühlt euch geherzt und geknuddelt :-* Bis ganz bald auch im echten Leben!!!!! <3

    AntwortenLöschen

Teilt eure Meiung mit uns