Freitag, 8. April 2016

[KurzRezi] "Cappuccino mit Schuss" von Cathey Peel



Valerie arbeitet jeden Tag mehr als zehn Stunden. Ihr Liebesleben ist katastrophal und dann läuft ihr Jake über den Weg.
Eigentlich benimmt er sich unmöglich, doch irgendwie ist er auch sexy. Aber Jake hat ein Geheimnis…

Die junge Witwe Linda Walker führt seit dem Tod ihres Mannes den Familienbetrieb Coffe to go ganz alleine weiter.
In ihrem Café beobachtet sie Menschen, die sich bei ihr kennen und lieben lernen.
Nur sie wartet vergeblich auf Ihr persönliches Glück...


Die "Coffee to go"-Reihe hatte ich schon eine ganze Zeit lang auf dem Schirm. Mich haben die Covers irgendwie angesprochen. Dieser Doodle-Comic-Stil gefällt mir nämlich wirklich gut.

Erwartet habe ich hier leichte und ramonatische Unterhaltung.
Leicht ist die Kost allemal. Und vor allem wiederholt sich das Schema in letzter Zeit wirklich sehr oft: Normalsterbliche trifft auf Handwerker. Handwerker entpuppt sich als traumatisierter, reicher Firmenchef. Normalsterbliche und reicher Firmenchef verlieben sich und heiraten. Natürlich wurden ihnen ein paar kleine Stolpersteine in den Weg gelegt. Kann ja nicht alles glatt laufen.

Ich habe mir ehrlich gesagt etwas mehr davon versprochen. Vor allem hätte ich mir gewünscht, dass sich alles etwas mehr auf das Café bezieht, das der Buchreihe den Namen gegeben hat.

Naja, vielleicht folgt das ja in einem der nächsten Teile. Wobei ich im Moment nicht wirklich sicher bin, ob ich diese jemals lesen werde. Die "Kuss der Wölfin"-Reihe, welche die Autorin unter dem Namen Katja Piel schreibt, gefiel mir jedenfalls um einiges besser.


Hoffentlich hattet ihr mehr Glück mit diesem Buch. Es war ja nicht ganz schlecht, aber ich habe eben einfach mehr erwartet.


Hey! Bald ist Wochenende! ;)


Ganz liebe Grüße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Teilt eure Meiung mit uns