Montag, 25. April 2016

[Rezension] "Der Sommer der Sternschnuppen" von Mary Simses


Manchmal liegt der Weg zum Glück in der Vergangenheit

Grace Hammond liebt Ordnung über alles. Als sie ihren Job, ihren Freund und auch noch ihre Wohnung verliert, kehrt sie kurzerhand nach Dorset zurück, in die charmante Kleinstadt an der Küste Connecticuts, in der sie aufwuchs. Hier gibt es den besten Apfelkuchen der Welt, einen weiten Himmel voller Sternschnuppen – und die Ruhe, in der Grace herauszufinden hofft, wie es mit ihrem Leben weitergehen soll. Doch schon bald holt sie etwas ein, was sie für immer vergessen wollte. Denn in Dorset erlitt Grace einen Verlust, den sie nie verwunden hat. Und hier verliebte sie sich einst in Peter Brooks. Als Grace nun erfährt, dass er ebenfalls zurück in der Stadt ist, treffen Vergangenheit und Gegenwart aufeinander ...

Zuerst muss ich mal sagen, dass ich das Buch parallel mit fraeulein_lovingbooks und darlene_saw gelesen habe, was mir großen Spaß gemacht hat! fraeulein-lovingbooks hat das Buch zwar quasi inhaliert und ich kam gar nicht hinterher, aber ich habe es an unserem Lesewochenende geschafft.

Und das war dann doch schwieriger als erwartet, denn das Buch startet recht vielversprechend. Unsere Hauptprotagonistin verliert ihren Job und da in ihrer Wohnung Reparaturmaßnahmen vorgenommen werden, zieht sie vorrübergehend zu ihren Eltern.
Aus New York also zurück in der Kleinstadt. Und in einer Kleinstadt kennt bekanntlich jeder jeden und außerdem stellt der Zufall einem ja auch immer wieder noch die eine oder andere Schwierigkeit in den Weg.
Zum Beispiel einen Ex aus Schulzeiten, den man schon ewig nicht gesehen hat und den man immer noch liebt. Oder genau das zumindest glaubt.

Ja, doch. Das Buch wartet mit ein ganz paar Turbulenzen auf, nur leider kommt das streckenweise gar nicht so gut rüber. In der Mitte des Buches gibt es eine ziemliche Durststrecke, in der eigentlich nichts passiert. Oder zumindest nichts gravierendes. Im letzten Drittel wurde das wieder besser und das Lesen machte auch gleich wieder viel mehr Spaß.

Erwartet hatte ich jedoch irgendwie mehr von dem Buch, weil ich "Der Sommer der Blaubeeren" von der gleich Autorin noch immer in sehr guter Erinnerung habe.

Oh, was ich auch noch anmerken muss: in der Ausgabe des buches, die es käuflich zu erwerben gibt, gibt es auch wieder ein Rezept. Ich kann jetzt gar nicht sagen welches, da ich ein unkorrigiertes Leseexemplar habe. Muss ich direkt noch mal Darlene fragen, aber ich vermute, dass es ein Apfelkuchen sein müsste. Oder Apfel-Pancakes. Oder irgendetwas anderes mit Äpfeln.



Das Buch hat meine Erwartungen nicht komplett erfüllt, aber enttäuscht hat es mich wiederum auch nicht. Es ist eine schöne leichte Unterhaltung mit sommerlichem Flair, die sich hervorragend zum Entspannen eignet.
Zwar hat das Buch einen Abschnitt, wo wirklich nicht viel passiert, aber wir wollen uns von diesem Buch ja auch berieseln lassen und dabei abschalten.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und man kann sich gut in sie hineinversetzen. Und letztendlich sind Grace´ Probleme wahrscheinlich keinem komplett unbekannt.


Vier Sterne also von mir für dieses schöne kleine Büchlein.

Habt ihr es schon gelesen? Was haltet ihr davon?


Ich wünsche euch allen einen guten Start in die Woche!

Ganz liebe Grüße


Kommentare:

  1. Hallöchen liebe Rike,
    ich habe weder das erste Buch der Autorin gelesen noch dieses hier, auch wenn ich mir vorstellen könnte so etwas im Sommer am Strand durchaus mal zu lesen. Aber ich freue mich, dass ich jetzt ein bisschen mehr über dieses Buch erfahren habe, denn so kann ich das auch an meine Kunden weitergeben. :D Ich bin immer froh, wenn andere Blogger, denen ich vertraue ihre Meinung zu Büchern kundtun, die mich nicht unbedingt reizen, dann bin ich trotzdem immer gut informiert. Daher, vielen herzlichen Dank. :)

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lotta!

      Ja, auch als Buchhändler hat man eben einen eigenen Geschmack und kann nicht alles lesen. Deswegen ist es doch immer gut, wenn man sich andere Meinungen dazu durchlesen kann. Ich verkaufe zwar keine Bücher, aber schön, wenn ich dir weiterhelfen konnte :)

      Ganz liebe Grüße
      Rike

      Löschen

Teilt eure Meiung mit uns