Sonntag, 17. April 2016

[Rezension] "Helenas Geheimnis" von Lucinda Riley


Wieviel Wahrheit kann die Liebe ertragen, ohne zu zerbrechen?

Viele Jahre sind vergangen, seit Helena Beaumont als junge Frau einen wunderbaren Sommer auf Zypern verbracht und dort ihre erste große Liebe erlebt hat. Nun kehrt sie zum ersten Mal zurück in das schöne alte Haus, um dort mit ihrer Familie die Ferien zu verbringen. Unbeschwerte Tage sollen es werden, verträumte Stunden am Meer und lange Nächte auf der Terrasse, doch schon bei ihrer Ankunft empfindet Helena ein vages Unbehagen. Sie allein weiß, dass die Idylle bedroht ist – denn es gibt Ereignisse in ihrer Vergangenheit, die sie ihrem Mann und ihren Kindern stets eisern verschwiegen hat. Wie lange aber kann sie die Fassade der glücklichen Familie noch aufrechterhalten? Als sie dann plötzlich ihrer Jugendliebe Alexis gegenübersteht, ahnt sie, dass diese Begegnung erst der Anfang einer Verkettung von Ereignissen ist, die ihrer aller Leben auf eine harte Bewährungsprobe stellt ...
(Quelle


Ich bin ja mit großer Euphorie an dieses Buch herangegangen, weil mir bisher jedes Buch von Lucinda Riley wirklich gut gefallen hat. Und auch dieses mal wurde ich nicht enttäuscht!

Riley schafft hier wieder ein Ambiente, dass seinesgleichen sucht. Die Beschreibung des Hauses und der Umgebung auf Zypern weckt Urlaubsträume. Die Ausarbeitung der Charaktere ist wundervoll! Und vor allem sind es alles ganz unterschiedliche Persönlichkeiten, die am Ende doch herrlich harmonieren.

Meine Lieblingsprotagonistin war wirklich die Titelfigur Helena. Sie hat ein nicht ganz lineares Leben hinter sich und versucht aber, das Beste aus ihrem Leben zu machen. Da dies auch ein paar nicht ganz so positive Überraschungen beinhaltete, lebt sie mit einem Geheimnis, dass sie nicht mal ihrem Mann anvertraut. Dazu kommt noch ihr Sohn, der doch endlich gern wissen würde, wer sein leiblicher Vater ist...

Eine sehr verzwickte Lage, denn eine Offenbarung würde nicht nur Helenas Familie betreffen, sondern auch noch weitere Personen...

Wir es letztendlich aber mit Geheimnissen so ist, kommen sie doch meistens ans Tageslicht und dann muss mit den Konsequenzen umgegangen werden.

Lucinda Riley hat hier wieder ein großartiges Werk geschaffen, welches sich verdammt gut wegliest. Man erlebt Urlaub und Spannung gleichermaßen und schafft es kaum, das Buch aus der Hand zu legen.



Auch mit ihrem neuesten Buch hat mich Lucinda Riley wieder sehr begeistert. Man ist gefesselt, weil man endlich wissen möchte, was es mit dem Geheimnis auf sich hat und erlebt gleichzeitig einen herrlichen Urlaub auf Zypern.

Ich bin regelrecht in das Buch eingetaucht und es birgt so viele Überraschungen und man reist an so wunderschöne Orte, dass man am liebsten gar nicht mehr in die Realität zurückkehren möchte.

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung!


Wie fandet ihr das Buch? Ich hoffe, es hat euch genauso gut gefallen, wie mir!

Ganz liebe Sonntagsgrüße

Kommentare:

  1. Hallöchen Rike,
    ich habe bisher noch nichts von Lucinda Riley gelesen, weil ich glaube, dass das nichts für mich wäre. Ich bin mir aber nicht sicher. Eine Kundin in meinem Alter meinte den Tag zu mir, dass sie immer dachte, dass Lucinda Riley eher was für die ältere Generation sei und ehrlich gesagt, habe ich das auch immer gedacht, bis sie mir sagte, dass sie das Buch wirklich toll fand. Ich weiß nicht. Ich komm da einfach nicht so richtig ran, auch wenn es nicht schlecht klingt.

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  2. Hey Rike!
    Du hast eine ganz tolle Rezi geschrieben! <3 Ich sollte auch unbedingt mal ein Buch von Lucinda Riley lesen. :D
    LG Becci

    AntwortenLöschen
  3. Ein ganz tolles Buch! Es war absolut mitreißend, spannend ... einfach toll.

    AntwortenLöschen

Teilt eure Meiung mit uns