Mittwoch, 20. Juli 2016

[Rezension] "So much closer - Ein Sommer mit Herzklopfen" von S. Colasanti



Noch nie in ihrem Leben war sich Brooke einer Sache so sicher: Scott Abrams ist ihre große Liebe. Nur weiß er noch nichts davon. Als Scott unerwartet nach New York City zieht, hat Brooke keine andere Wahl: Sie muss ihm folgen. Jetzt. Notgedrungen zieht Brooke zu ihrem Vater, zu dem sie seit Jahren keinen Kontakt mehr hat, und zunächst scheint ihr Plan perfekt aufzugehen. New York ist all das, was Brooke sich je erhofft hat, und in der Schule kommen Scott und sie sich endlich näher. Doch in ihrer Traumstadt findet Brooke nicht nur zu Scott, sondern mit jedem Schritt durch die Straßen und Gärten auch zu sich selbst. Alles, was sie sich gewünscht hat, könnte hier in Erfüllung gehen. Aber ist es überhaupt noch das, was sie wirklich will?


Ich habe schon das ein oder andere Buch von Susane Colasanti gelesen vor einigen Jahren und ich meine mich zu erinnern, das ich die eigentlich ganz gut fand. Hier geht es um Brooke die unsterblich verliebt ist, seit Jahren schon in Scott. Das Problem ist nur, gerade als Scott Brooke wahrzunehmen scheint, zieht dieser nach New York. Verliebt wie sie ist geht Brooke einfach hinterher, denn glücklicherweise wohnt ihr Vater dort. 

Doch irgendwie läuft in New York nicht alles so wie sollte. Freundschaften, die für die Ewigkeit bestimmt waren, zerbrechen. Neue Freunde, die nie geplant waren, erscheinen auf der Bildfläche. Scott hat eine Freundin und der Herr Papa ist auch nie da. Und noch dazu, und das ist wohl das größte Übel, kommen die Lehrer an ihrer neuen Schule ziemlich schnell hinter Brookes kleinen Geheimnis, welches sie nie preisgeben wollte. Das macht alles nur noch komplizierter.

Wenn man sich den Klappentext durchliest, könnte man meinen eine kleine Geschichte über die erste Liebe zu lesen. Mit einem sehr naiven Mädchen, die an Seelenverwandschaft glaubt und all den Kram. Doch Susane Colasanti hat es geschafft mich zu beeindrucken. Sicherlich ist das Buch eine Jugendgeschichte und sie beinhaltet auch keine tiefgründigen Themen, aber doch enthält sie mehr, als die Beschreibung verspricht. Die Protagonisten wächst in New York und lernt sich dort ganz neu kennen und genau das macht sie Story so angenehm.



Auch wenn es eine leichte Jugendromanze ist, kann ich sie doch gerade für den Sommer wärmstens empfehlen. Es war schön Brooke in New York zu begleiten und ihren Wandel mitzuerleben. Wer also einfach mal abschalten möchte, sollte sich dieses Buch und auch die anderen Bücher der Autorin mal ansehen. :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Teilt eure Meiung mit uns