Sonntag, 3. Juli 2016

☼ [Rezension] "Sommerzauber wider Willen" von Sarah Morgan ☼




Stippvisite in Snow Crystal? Lieber würde Sean O’Neil sich freiwillig selbst den Blinddarm rausnehmen! Keine zehn Pferde bringen den ehrgeizigen Chirurgen normalerweise in die Einöde in den Bergen. Doch wegen eines Notfalls hat er zugestimmt, im Hotel seiner Familie mit anzupacken. Dort erwarten ihn jede Menge Erinnerungen … und die französische Küchenchefin Élise Philippe. Ihre Lippen sind noch immer so süß und zart wie Mousse au Chocolat. Aber das heißt nicht, dass sich wiederholen wird, was letzten Sommer zwischen ihnen war. Denn eines will Sean auf keinen Fall: sich einfangen lassen und in der Wildnis versauern. Auch wenn Élises Küsse noch so verführerisch nach Crème Brulée schmecken …


Im Winter letztes Jahr habe ich ja bereits den ersten Teil und damit die Geschichte des ersten Bruders gelesen. Ich find sie so gut, dass ich dieses Buch in mein Sommerprogramm nehmen musste und den dritten dann natürlich für den Winter plane.

Schon im ersten Teil ist durchgesickert, dass Sean etwas mit Elise, der Küchenchefin hatte. Nur was genau wusste keiner. Es war eine gemeinsame Nacht. Eine heiße Nacht. Und genau das, was beide gebraucht haben - ganz unkomplizierter Sex ohne Verpflichtungen und dann trennten sich ihre Wege wieder, denn Sean gehört nicht nach Snow Chrystal, wie er selbst behauptet.

Sean ist ein sehr erfolgreicher Chirurg in Boston. Als passionierter Arzt und nur auf seinen Job fixiert hat er einfach keine Zeit und Ambitionen für eine Beziehung. Und auch nicht für Snow Chrystal. Bis er eines Tage einen Anruf bekommt. Er soll nach Hause kommen, denn seinem Großvater geht es sehr schlecht. Dem Großvater mit dem Sean schon seit etlichen Jahren zerstritten ist. Doch er fährt um dem Rest seiner Familie beizustehen.

Elise die geliebte Küchenfee ist völlig aufgelöst weil es Walter so schlecht geht. Sie liebt den Ferienort, sie liebt Walter und den Rest der Familie, als wäre es ihre eigene. Sie hat Geheimnisse aus der Vergangenheit, aus ihrer Zeit in Paris, gegen die sie jeden Tag kämpft. Jackson, Seans Zwillingsbruder, hat sie dort rausgeholt und mit nach Snow Chrystal genommen und daher ist sie ihm zutiefst dankbar. Auch Elise ist Beziehungen gegenüber stark abgeneigt und genoss den ONS mit Sean daher sehr, doch nun ist er wieder da und sie direkt mit ihm konfrontiert und auch wenn ihre Devise "nur eine Nacht" ist, ist es eben doch schwer, die Anziehung zwischen Sean und ihr zu ignorieren.
 


Wieder konnte mich Sarah Morgan überzeugen. Die Bücher der O'Neils waren bisher immer sehr erfrischend und schön locker geschrieben. Genau das richtige für zwischendurch zum abschalten. Es sind eben reine Liebesgeschichten. Was mir auch besonders gefällt ist die Location. Ich bin so verliebt in Snow Chrystal, weil Sarah Morgan den Ort einfach so wunderbar und authentisch beschreibt. Auch ich möchte dort Urlaub machen... oder wohnen.. :D





1 Kommentar:

  1. Hey :)

    Schöne Rezi! Das Winterbuch dazu hatte ich auch schon in der Hand, vll sollte ich das diesen Winter mal mit der Reihe beginnen :D

    Wünsche euch noch einen schönen Sonntag,

    liebe Grüße, Meike

    AntwortenLöschen

Teilt eure Meiung mit uns