Sonntag, 31. Juli 2016

[Sommersonntag][Rezept] Zucchini-Pfanne


Hallo ihr Lieben!

Da sind wir wieder mit dem Sommersonntag :)

Heute wollen wir euch ein leckeres Sommerrezept vorstellen, welches auch noch in kürzester Zeit zubereitet ist. Wir finden es sehr lecker und da die Zucchinis gerade frisch im eigenen Garten wachsen, ist es einfach das perfekte schnelle Essen: die Zucchini-Pfanne.

Angefangen hat es eigentlich damit, dass ich mit meiner Familie vom Bogenschießen kam, wir Hunger hatten, aber noch nicht wirklich etwas geplant, geschweigedenn eingekauft hatten.
Da habe ich einfach mal im Kühlschrank nach Resten gekramt und seitdem machen wir das öfter.

Das Rezept ist eigentlich nichts besonderes oder schwieriges, aber ich liebe es und deswegen...

Los gehts!

An Zutaten braucht es nicht viel:
  • Zucchini
  • Chili
  • Basilikum
  • Zwiebel
  • Salz 
  • Pfeffer
  • Knoblauch
  • Parmesan o.a. Hartkäse
wahlweise:
  • Kohlrabi
  • Feta
  • Schinkenwürfel

Und dann geht es auch schon los.

Die Zucchini würfeln, vorher das Kerngehäuse entfernen, und ab damit in die Pfanne.
Die Zwiebel ebenfalls in grobe Stückchen schneiden.
Da ich heute noch einen Kohlrabi rumliegen hatte, habe ich den kurzerhand auch noch gewürfelt und untergemischt.

Das ganze dann dünsten lassen. Zwischendurch habe ich den Chili und das Basilkum zugefügt. Mit dem Basilikum warte ich immer bis kurz vor Schluss, damit es nicht zu matschig wird.

Ich gebe schon am Anfang immer etwas Salz und Pfeffer hinzu, aber erstmal nicht zu viel, da der Parmesan ja dann noch viel an Geschmack mitbringt. Also am Ende lieber nachwürzen.
Den Knoblauch gebt ihr nach Belieben hinzu. Der frische Knoblauch war bei mir heute dummerweise ausgegangen, deswegen habe ich auf Granulat zurückgreifen müssen. Frisch finde ich aber um Längen besser!

Wenn das Gemüse weich ist, reibt ihr den Parmesan dazu. Eine richtige Mengenangabe kann ich da nicht machen. Ich nehme immer so viel, bis die restliche Flüssigkeit aus den Zucchinis etwas abgebunden ist. Meine Familie mag Parmesan, deswegen wird beim Servieren dann noch nach Belieben dosiert.

Um noch ein bisschen mehr Geschmack an die Sache zu bringen, habe ich schon mit verschiedenen Zutaten variiert. Mal habe ich Schinkenwürfel mit abgeraten, aber am liebsten mögen wir Fetawürfel in der Zucchini-Pfanne. Einfach würfeln und kurz vor dem Servieren unterheben, damit er nicht zu matschig wird.
Mein Kind liebt es zum Beispiel auch, wenn das Zucchini-Gemüse ordentlich mit Curry gewürzt ist. Da ist es an euch zu experimentieren. Frische Kräuter sind auf jeden Fall immer wieder etwas Feines!

Und dann?

Genießen!


Das letzte Bild ist leider nicht von heute, denn dummerweise hatte ich beim Käsereiben heute einen kleinen Unfall... So eine Käsereibe ist verdammt scharf und mein Finger freut sich darüber gerade nicht so sehr :D

Also: Immer aufpassen und vor allem nicht ablenken lassen... ^^


Euch noch einen schönen SommerSonntag!

Ganz liebe Grüße

Kommentare:

  1. Hey =)

    Hach, ich bin ja der total Zucchini Fan, also das werd ich auf jeden Fall mal nachmachen *g*

    Ich wünsch euch noch einen schönen Sonntag <3

    liebe Grüße, Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Meike,

      sag bescheid, ob es dir geschmeckt hat :D
      Ich habe vorhin erst wieder eine große Zucchini geerntet, aber dieses Mal wird sie wohl zu Suppe verarbeitet ^^

      LG Rike

      Löschen

Teilt eure Meiung mit uns