Mittwoch, 31. August 2016

[Rezension] "Der Duft von Eisblumen" von Veronika May


Weißt du, wie Eisblumen duften?


Gerade frisch getrennt, verliert Rebekka im Stau die Nerven und fährt ihrem Vordermann auf die Stoßstange. Jetzt steht sie nicht nur vor den Trümmern ihres Lebens, sondern auch vor Gericht. Immerhin „darf“ sie Sozialstunden bei der 88-jährigen Dorothea von Katten ableisten. Die lebt allein in einer verwunschenen Villa, und zunächst scheinen die beiden Frauen nur ihre Dickköpfigkeit gemeinsam zu haben. Bis Rebekka auf ein lang gehütetes Geheimnis der alten Dame stößt und versteht, dass man sein Herz nicht auf ewig verschließen kann.

Die Anschaffung dieses Buches war mal wieder eine totale Cover-Entscheidung und ich muss ehrlich sagen, ich habe da ein recht glückliches Händchen.

Ich habe mich von Anfang an gut in die Geschichte reingelesen und konnte mich auch erschreckend gut mit der Protagonistin identifizieren - trotz erheblicher Unterschiede in unser beider Leben.

Rebekka ist recht erfolgreich in ihrem Beruf, allerdings wird sie als Frau nicht so richig ernst genommen, bzw ist eigentlich in ihrer Firma nur die Quotenfrau. Und wenn der Druck und die Gemeinheiten zu groß werden, dann kann frau schonmal austicken. Oder könnte. Rebekka im Buch darf das, man selbst in der Realität malt sich da wahrscheinlich nur so das eine oder andere Bild. Aber träumen ist ja noch erlaubt ;)

Jedenfalls bekommt Rebekka nach ihrem kleinen Aussetzer ein paar Sozialstunden aufgebrummt und die verändern letztendlich ihr Leben. Wie genau, das müsst ihr schon selbst lesen, aber ich würde ohne groß zu überlegen direkt mit ihr tauschen.


Ich habe das Buch im Urlaub gelesen und es als wunderbare Urlaubslektüre empfunden. Wahrscheinlich weil Rebekka im Buch ja auch mehr oder weniger eine Auszeit nimmt. Nehmen muss, wohl eher. Aber irgendwie macht sie eine Art Urlaub. Eine komplette Kehrtwende mit ihrem Beruf verglichen.
Und irgendwie klinkt man sich da selbst auch mit aus. Man geht mit ihr durch den Garten und fühlt sich wohl, macht einfach mit Urlaub. Das fand ich klasse!


Wer von euch hat denn das Buch auch gelesen?
Habt ihr das Buch auch so entspannend gefunden?
Lasst es mich wissen ;)

Ganz liebe Grüße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Teilt eure Meiung mit uns