Freitag, 30. September 2016

[Rezension] "Das Juwel #2: Die weiße Rose" von Amy Ewing

Sie kann dem Juwel entkommen – aber nicht ihrer Bestimmung.
Der zweite Teil des Fantasy-Bestsellers ›Das Juwel‹ von Amy Ewing.

Violet ist auf der Flucht. Nachdem die Herzogin vom See sie mit Ash, dem angestellten Gefährten des Hauses, ertappt hat, bleibt Violet keine Wahl, als aus dem Palast zu fliehen oder dem sicheren Tod ins Auge zu sehen. Zusammen mit Ash und ihrer besten Freundin Raven rennt Violet aus ihrem unerträglichen Dasein als Surrogat der Herzogin davon. Doch das Juwel zu verlassen ist alles andere als einfach. Auf ihrem Weg durch die Kreise der Einzigen Stadt verfolgen die Regimenter des Adels sie auf Schritt und Tritt. Die drei Geflohenen schaffen es nur äußerst knapp, sich in die sichere Umgebung eines geheimnisvollen Hauses in der Farm zu retten. Hier befindet sich das Herz der Rebellion gegen den Adel. Zusammen mit einer neuen Verbündeten entdeckt Violet, dass ihre Gabe sehr viel mächtiger ist, als sie sich vorstellen konnte. Aber ist Violet stark genug, sich gegen das Juwel zu erheben?
Gleich wieder so ein tollen Buch!
Zum Erscheinungstermin hatte ich ja Urlaub und da hatte ich auf diesen Tag extra eine Shoppingtour nach Berlin geplant. Zum einen haben wir ein paar Klamöttchen eingekauft, zum anderen auch einen ordentlichen Stapel Bücher für meine Tochter und mich :D

Leider war der Urlaub zu schnell vorbei und ich habe es nicht geschafft, die neuen Bücher gleich zu lesen, aber hey! Bücher sind ja geduldig.

Vor einer Weile habe ich das Buch dann aber endlich gelesen und ich war wieder begeistert! Nach dem ich ja nur durch einen riesigen Zufall an ein Leseexemplar des ersten Bandes gekommen war, habe ich mich auf Band zwei schon ganz lange gefreut und ich wurde nicht im geringsten enttäuscht.
Wir erleben in der Fortsetzung eine drastische Wendung der Ereignisse.
Violet soll aus dem Juwel geschmuggelt werden, aber es kommt natürlich alles etwas anders und wird komplizierter, als eigentlich geplant.

Dazu kommt noch, dass die Fähigkeiten der Surrogate ganz andere zu sein scheinen, als es ihnen antrainiert wird, was die Sache noch spannender macht - und magischer.


Ich liebe dieses Buch! Ihr müsst euch diese Reihe unbedingt genauer ansehen, wenn ihr das bisher nicht getan habt! Was ich an diesem Buch allerdings total schrecklich finde: das offene Ende! Das hat mich so dermaßen gewurmt, weil es doch so spannend ist und ich jetzt wieder sooo ewig warten muss, bis der nächste Band erscheint!


Also los! Lesen! :D

Und jetzt Hoch die Hände: Wochenende!!

Liebe Grüße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Teilt eure Meiung mit uns