Mittwoch, 23. November 2016

[Rezension] "Novemberschokolade" von Ulrike Sosnitza


Zimt, Koriander und natürlich Schokolade – in Würzburgs einzigartiger Chocolaterie liegen verheißungsvolle Düfte in der Luft. Hier zaubert Lea Winter die wunderbarsten Schokoladengenüsse. Doch Liebe und Begeisterung allein bezahlen keine Rechnungen. Lea steht kurz vor der Pleite, und der einzige Ausweg scheint die Teilnahme an einem Wettbewerb zu sein. Mitten in ihrer Recherche entdeckt sie ihre Mutter Anne, die vor über zwanzig Jahren spurlos verschwand, in der Fachzeitschrift der Chocolatiers. Lea macht sich auf den Weg zu ihr und erfährt eine lang verdrängte, furchtbare Wahrheit.
(Quelle)

Okay, also das war wieder so ein Buch, auf das ich durch das Cover aufmerksam geworden bin. Das Titelbild sieht einfach so wunderschön und einladend aus! Und das sogar für mich, wo mein Schokoladenkonsum doch wirklich eher sehr gering ist.
Und dann habe ich auf Instagram noch ein paar Meinungen dazu gesehen und da musste ich das Buch haben!

Und am Wochenende habe ich es mal eben gelesen. 44 Seiten am Samstag. Da wollte ich gar nicht aufhören, aber ich war einfach zu müde. Und am Sonntag habe ich dann "mal schnell" den Rest gelesen. Novemberschokolade von Ulrike Sosnitza ist wirklich so unterhaltsam, dass mir gar nicht wirklich bewusst war, wieviel ich gelesen habe, bis das Buch ganz plötzlich zuende war. Und das will schon was heißen.

Im Buch dreht sich natürlich vordergründig alles um Schokolade - wie einem der Titel schon sagt. Und dazu gibt es eine ordentliche Portion Familiendrama und Romantik.Für mich einfach eine perfekte Mischung der Komponenten - genau wie Leas Pralinen, die man beim Lesen regelrecht riechen und schmecken kann. Unglaublich gut geschrieben!


Dieses Buch vereint Genuss und Spannung, Drama und Romantik. Und obendrauf gibt es eine ordentliche Portion Schokolade. Herrlich!
An dem Buch stimmt einfach alles! Die Protagonisten passen und sind so gut beschrieben, dass man sie wahrhaftig vor sich sieht.
Die Schokoladenkompositionen möchte selbst ich gern einmal probieren - und dabei mache ich mir gar nicht viel aus Schokolade.
Einfach gelungen!
Und damit gibt es von mir schon wieder eine absolute Leseempfehlung:



Nun startet gut in den Tag und lasst es euch gut gehen!

Liebste Grüße

Kommentare:

  1. Hallo :)

    Schön dass dir das Buch so gut gefallen hat. Mich konnte es leider nicht zu 100% überzeugen.

    Liebe Grüße
    Luna

    http://luna-liest.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Luna,

      das ist natürlich schade, aber Geschmäcker sind zum Glück verschieden und es gibt bestimmt das eine oder andere Buch, bei welchem unsere beiden Geschmäcker sich umgekehrt unterscheiden :D

      LG Rike

      Löschen

Teilt eure Meiung mit uns