Donnerstag, 26. Januar 2017

[BuddyRead] "Mein Himmel in deinen Händen" von Amy Harmon


David Taggert hat nichts, wofür es sich im Leben zu kämpfen lohnt. Doch das ändert sich schlagartig, als er Millie Anderson kennenlernt, die sich als Tänzerin in seiner Bar bewirbt. Nichts an Millie ist gewöhnlich, und David ist vom ersten Augenblick an fasziniert von ihr. Auch Millie hat in ihrer Vergangenheit Dinge erlebt, an denen sie beinahe zerbrochen wäre. Und je näher sich die beiden kommen, desto mehr müssen sie sich fragen, ob es sich nicht vielleicht doch lohnt, stark zu sein - für sich selbst, aber auch füreinander ...


Welche Erwartungen hattest du?

R: Da die Bücher, die ich bisher von Amy Harmon gelesen hatte (alle^^) wirklich gut waren, habe ich meine Erwartungen an Mein Himmel in deinen Händen sehr hoch angesetzt.

S: Mittlerweile erwarte ich von Amy Harmon ziemlich viel. Jedes ihrer Bücher hat mich bisher ein Stück mehr umgehauen und dementsprechend habe ich auch über den 2. Teil von Moses und Tagg gedacht.

Kannst du Taggs Reaktion nachvollziehen?

R: Kann ich nicht mit Sicherheit sagen, weil ich *toi toit toi* noch nicht in so einer Situation war. Ich weiß nicht, wie man mit so einer Nachricht umgeht. Will man bei seinen Lieben sein oder braucht man Zeit für sich. Wie kommt man damit klar? Ich habe echt keine Ahnung. Aber vielleicht sollte man dann doch auch darauf Rücksicht nehmen, dass sich die Angehörigen ernsthaft Sorgen machen, wenn man tagelang unauffindbar ist.

S: Das ist schwer zu sagen. Die Nachricht, die Tagg bekommt - mit der geht jeder anders um. Vielleicht war das ganze auch nur eine Kurzschlussreaktion, wenn auch eine sehr doofe. Aber im ganzen gesehen, kann man das nicht Verallgemeinern.

Welche war für dich die schönste Stelle im Buch?

R: Ich mochte die romantischen Szenen zwischen Tagg und Millie. Die, wo noch gar nichts passiert. Einfach nur dieses Prickeln.

S: Für mich sind schöne Stellen, stellen die mich emotional berühren - und das war der Epilog. <3

Wurden deine Erwartungen erfüllt?

R: Leider nein.

S: Selbstverständlich, auch wenn es erst gar nicht danach aussah.


Ich war in der Vergangenheit immer so verdammt begeistert von Amy Harmon, dass ich natürlich sehr hohe Erwartungen auch an dieses Buch hatte. Leider wurden diese nun gar nicht erfüllt.
Ich habe mich so sehr auf das Lesen von Taggs Geschichte gefreut und dann bin ich so gar nicht in diesem Buch angekommen. Ich mochte Millie von Anfang an. Und ich mag auch Tagg. Aber irgendwie haben dieses Buch und ich einfach nicht zusammengepasst. Ich meine, es war nicht schlecht, aber es wollte mich einfach nicht fesseln. Für mich war das Lesen eher langwierig und ich habe Sanni so sehr beneidet, weil sie das Buch so gut fand. Letztendlich war es aber doch eine schöne Geschichte mit ganz viel Romantik und vor allem mochte ich Taggs Aufrichtigkeit - zumindest bis zu seiner Kurzschlussreaktion. Aber das Ende ist dann doch wieder schön. Auch wenn ich etwas traurig war, dass Amys neuestes Werk mich nicht so überzeugen konnte, wie seine Vorgänger es taten.




Also Amy Harmon ist für mich wirklich eine der Besten! Kann mir einer erzählen was er will, aber es ist so. Jedes Buch ein bisschen besser und dieses hier bildet da keine Ausnahme. Die Geschichte von Tagg & Millie mag nicht die typisch romantische Geschichte sein und auch nicht die spannendste, aber wenn man die Geschichte von Moses bzw. seine Eigenschaften kennt und dann dieses Epilog liest - für mich war das einfach entwappnend. Also wenn man jetzt sagt, die Geschichte hat keinen Höhepunkt, kann ich das nur nachvollziehen, wenn man Teil 1 nicht kennt. Klingt vielleicht verwirrend, ist aber so. Ich habe Tränchen vergossen und war mal wieder begeistert.


Wie sieht es bei euch aus?
Amys neuestes Buch schon gelesen?
Wie fandet ihr Taggs und Millies Geschichte?


Habt einen erfolgreichen Donnerstag!

Ganz liebe Grüße

1 Kommentar:

  1. Hallo ihr zwei ;-)
    Auf mich wartet dieses Buch noch, daher habe ich eure Gedanken dazu - die sich ja schon unterscheiden - mit großem Interesse gelesen. Nun bin ich gespannt, wie die Geschichte auf mich wirkt, denn ich mag die bisherigen Bücher der Autorin sehr gern.
    Liebe Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen

Teilt eure Meiung mit uns