Freitag, 31. März 2017

[ThrillerMärz] Ein Resümee

Heute haben wir nun schon den 31. März 2017.
Ich glaube, ich sage es immer wieder, aber es ist wirklich ein bisschen unheimlich, wie schnell die Zeit vergeht, oder?
Jedenfalls heute mal eine kleine Zusammenfassung unseres ThrillerMärzes.

Dienstag, 28. März 2017

[Gemeinsam Lesen] #209 "Was sich küsst, das liebt sich"

Eine Aktion von Schlunzenbücher


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Was sich küsst, das liebt sich
Sarra Manning
46%

Montag, 27. März 2017

[Rezension] "Bestrafung" von Steffen Jacobsen




Dänemark verliert seine Unschuld, als ein Selbstmordattentäter im Tivoli, dem beliebtesten Vergnügungspark des Landes, eine Bombe zündet. Mehr als Tausend Menschen finden den Tod. Doch niemand bekennt sich zu dem Anschlag, und die Ermittlungen laufen ins Leere. Bis Kommissarin Lene Jensen eine Verbindung zu einem vermeintlichen Selbstmord im U-Bahnhof Nørreport herstellt. Gemeinsam mit Privatdetektiv Michael Sander geht sie der Sache auf den Grund. Sie finden Schreckliches.

Sonntag, 26. März 2017

[Rezension] "Der Angstmann" von Frank Goldammer

Fesselnder Kriminalroman aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs

Dresden, November 1944: Die Bevölkerung leidet unter den anhaltenden Kriegszuständen und den täglichen Entbehrungen. Flüchtlingsströme drängen in die Stadt. Bombenalarme gehören zum Alltag. Da wird Kriminalinspektor Max Heller zu einer grausam zugerichteten Frauenleiche geholt. Schnell geht das Gerücht um: Das war der Angstmann, der nachts durch die Gassen schleicht. Heller gibt nichts auf das Gerede. Inmitten der Wirren des letzten Kriegswinters macht er sich auf die Suche nach einem brutalen Frauenmörder. Nicht nur sein linientreuer Vorgesetzter Rudolf Klepp legt Heller dabei Hindernisse in den Weg. Als im Februar 1945 die Stadt in einem beispiellosen Bombenhagel dem Erdboden gleich gemacht wird, hält man auch den Mörder für tot. Doch der Angstmann kehrt zurück ...

Samstag, 25. März 2017

[Challange] Das Motto für den April

http://blog4aleshanee.blogspot.de/2016/12/motto-challenge-2017.html

Wir nehmen dieses Jahr an der Motto-Challenge bei Aleshanee Tawariel von Weltenwanderer teil. Dabei gibt es jeden Monat ein neues Thema, welches aber recht weit gefächert bzw. interpretierbar ist und zu welchem wohl jeder das eine oder andere Buch auf seinem SuB oder seiner Wunschliste findet.

Unsere Fortschritte könnt ihr auf unserer Challenge-Seite verfolgen.


Und das Thema für den April ist....

Freitag, 24. März 2017

[Rezension] "Sorgenland" von Juli A. Zeiger

Wenn die geplante Abschlussfahrt in der Zombie-Apokalypse endet. Jussy und ihre Freunde wurden von ihren Mitmenschen wie Dreck behandelt und doch sind sie es nun, die auf der Suche nach einer Zuflucht vor all dem Irrsinn 6.000 Kilometer quer durch Europa zurücklegen. In einem Land ohne Grenzen, ohne Regeln und voll untoter Monster kennt Jussy nur ein Ziel: gemeinsam überleben.

Ein Buch über grenzenlose Freundschaft, Furcht und Liebe. Ab 16 Jahre.

Mittwoch, 22. März 2017

[Rezension] "Trophäe" von Steffen Jacobsen




Elisabeth Caspersen, steinreiche Erbin eines dänischen Industrieimperiums, findet im Tresor ihres verstorbenen Vaters einen Film, der eine grauenvolle Menschenjagd zeigt. Einer der im Film zu sehenden Jäger hat unverkennbare Ähnlichkeit mit Elisabeths Vater. Um der Sache nachzugehen, heuert sie Michael Sander an, einen exklusiven Privatdetektiv, der auf brisante Fälle spezialisiert ist. Als Sander sich auf die Suche nach der Identität der Opfer macht, stößt er auf eine perfide Welt aus Gewalt und Größenwahn, in der er bald selbst zum Gejagten wird.

Dienstag, 21. März 2017

[Gemeinsam Lesen] #208: "Der Angstmann"

Eine Aktion von Schlunzenbücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Der Angstmann
Frank Goldammer
Seite 16/336

Montag, 20. März 2017

[Rezension][ThrillerMärz] "Gefährliche Empfehlungen" von Tom Hillenbrand


Frankreichs legendärer Gastroführer »Guide Gabin« lädt zu einem rauschenden Fest in seinem neuen Firmenmuseum in Paris, und der Luxemburger Koch Xavier Kieffer ist mittendrin. Während der Feier verschwindet eines der Exponate – die extrem seltene Ausgabe des »Guide Bleu« von 1939, von der nur wenige Exemplare existieren. Kieffer beginnt, Nachforschungen anzustellen. Bald erfährt er, dass wegen der Sternebibel bereits mehrere Menschen sterben mussten. Aber was ist so gefährlich an einem über siebzig Jahre alten Restaurantführer? Was ist das Geheimnis des blauen Buchs?

Samstag, 18. März 2017

[Rezension] "Die Knochenjägerin" von Kathy Reichs

Die erfolgreichste Serienheldin aller Zeiten ist zurück – Tempe Brennan im Dauereinsatz.

Eine packende Sammlung all dessen, was an Tempe Brennan begeistert – knochentrockener Humor, spannende Tatortarbeit und eine Ermittlerin zwischen wissenschaftlichem Genie und alltäglichem Wahnsinn. 4 Fälle in einem Band.

Die Storys:

Fährte des Todes

In den Wäldern um den Mountain Island Lake in North Carolina lauert der Tod besonders auf alle, die ins Beuteschema gefährdeter Raubvögel passen - denn für sie wurde in der Nähe das Carolina Raptor Center eingereichtet. Doch Edith Blankenship, eine junge Biologiestudentin, fand hier allem Anschein nach den Tod durch die Hand eines Artgenossen, ihre Leiche findet sich in einer alten Sporttasche. Tempe Brennan, als forensische Anthropologin mit der Untersuchung betraut, heftet sich an die Fersen eines offenbar skrupellosen Mörders - ohne zu ahnen, wie gut sich ihr Widersacher auf täuschen, tarnen und zuschlagen versteht...

Wasser des Todes

Einfach mal rauskommen wollte Forensikerin Tempe Brennan, und buchte kurz entschlossen einen Trip nach Florida. Als sie moskitoumschwirrt in der Bruthitze der Everglades steht, bereut sie diesen Last-Minute-Einfall.

In den Sümpfen eines Nationalparks werden in rascher Folge die Teile einer weiblichen Leiche gefunden. Sie werden Kiley James zugeordnet, einer jungen Frau, die offenbar brutal ermordet und mit einer Kettensäge zerteilt wurde. Mittelfußknochen tauchen im Magen einer Schlange auf, ein Teil des Torsos wurde Beute eines Alligators. Die Behörden vor Ort ziehen Tempe zu Rate, um dieses grauenhafte Puzzle vervollständigen zu können. Kiley James machte als erfolgreiche Hobbyjägerin von sich reden, die dabei half, die außer Kontrolle geratene Population von Tigerpythons in den Sümpfen einzudämmen. Geht ihr Tod also auf das Konto neidischer Konkurrenten? Oder war es Kileys Kampf gegen Wilderer, der sie das Leben kostete? Als Tempe ihre Ermittlungen in den Everglades aufnimmt, ahnt sie nicht, dass sich in den Sümpfen von Florida etwas versteckt, das noch gefährlicher ist als die beeindruckende Zahl zähne- und klauenbewehrter Raubtiere …

Gletscher des Todes

Eine Spur, die kalt wird, stellt jeden Ermittler auf eine harte Probe. Aber was, wenn die Spur von Anfang an kalt ist - sogar eiskalt?

Man nennt sie die Todeszone: die über dreitausend Meter hohe Gipfelregion des Mount Everest, aus der ein Bergsteiger in Schwiergikeiten nicht mehr gerettet werden kann. Mehr als 250 Menschen haben hier schon ihr Leben verloren. Die meisten mussten auf den Gletschern zurückgelassen werden.

Als nach einem Erdbeben eine Leiche geborgen werden kann, wird Dr. Temperance Brennan gebeten, die sterblichen Überreste zu identifizieren. Das Opfer ist Tochter eines wohlhabenden Paares aus Charlotte, das sich nie von ihrem Kind hat verabschieden können. Doch statt Trost und Abschluss für die Angehörigen ergeben Tempes Untersuchungen nur noch mehr Fragen. Was geschah mit der jungen Frau auf dem Mount Everest? Wurde ihr ein Unfall zum Verhängnis? Warum schweigen die anderen beteiligten Kletterer so eisern? Wie weit würden jene, die die Wahrheit verheimlichen, wirklich gehen, um sicher zu stellen, dass die Vergangenheit dort oben im ewigen Eis begraben bleibt?

Tempe Brennans erster Fall

Wie alles begann...
Es ist Dezember, und an der Anthropologischen Fakultät der Universität von North Carolina sitzt Temperance Brennan an ihrer Doktorarbeit. Als zwei Cops ihr Labor betreten, ändert sich Brennans Leben schlagartig. Die Detectives Slidell und Rinaldi untersuchen den gewaltsamen Tod eines Arztes, dessen stark verbrannte Leiche in einem Wohnwagen gefunden wurde. Ob Tempe mit ihrer Erfahrung im Analysieren menschlicher Überreste die Identität des Opfers bestätigen kann? Ihr erster Kriminalfall stellt nicht nur ihr ganzes Können auf die Probe, sondern bringt auch das Leben der Detectives und ihr eigenes in große Gefahr...

Freitag, 17. März 2017

[BuddyRead] "Federgrab" von Samuel Bjørk



Aus einem Jugendheim bei Oslo verschwindet ein siebzehnjähriges Mädchen. Einige Zeit später wird sie tot im Wald gefunden – gebettet auf Federn, umkränzt von einem Pentagramm aus Lichtern und mit einer weißen Blume zwischen den Lippen. Die Ermittlungen des Teams um Kommissar Holger Munch und seine Kollegin Mia Krüger drehen sich im Kreis, bis sie von einem mysteriösen Hacker kontaktiert werden. Er zeigt ihnen ein verstörendes Video, das neue Details über das Schicksal des Mädchens enthüllt. Und am Rande der Aufnahmen ist der Mörder zu sehen, verkleidet als Eule – der Vogel des Todes …

Mittwoch, 15. März 2017

[BuddyRead] "Engelskalt" von Samuel Bjørk



Ein Spaziergänger findet im norwegischen Wald ein totes Mädchen, das mit einem Springseil an einem Baum aufgehängt wurde und ein Schild um den Hals trägt: „Ich reise allein.“ Kommissar Holger Munch beschließt, sich der Hilfe seiner Kollegin Mia Krüger zu versichern, deren Spürsinn unschlagbar ist. Er reist auf die Insel Hitra, um sie abzuholen. Was Munch nicht weiß: Mia hat sich dorthin zurückgezogen, um sich umzubringen. Doch als sie die Bilder des toten Mädchens sieht, entdeckt sie ein Detail, das bisher übersehen wurde – und das darauf schließen lässt, dass es nicht bei dem einen Opfer bleiben wird ...

Dienstag, 14. März 2017

[Gemeinsam Lesen] #207 "Bestrafung"

Eine Aktion von Schlunzenbücher


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Bestrafung
Jensen & Sander #2
Steffen Jacobsen
Seite 343/512

Montag, 13. März 2017

[Neuzugänge] Rikes Februar

Heute bin ich mal wieder damit dran, euch meine Neuzugänge aus dem letzten Monat vorzustellen.
Ich weiß gar nicht so richtig warum, aber irgendwie war ich leicht erschrocken, als ich versucht habe, alle meine neuen Bücher aus dem Februar zusammen zu kratzen... So eine krasse Anzahl... Ich bin fast aus allen Wolken gefallen! Oo

Sonntag, 12. März 2017

[Rezension] "Vergeltung" von Julie Hastrup


In einer warmen Sommernacht wird die junge Anna ermordet aufgefunden, nicht weit entfernt von ihrem Elternhaus in einer dänischen Kleinstadt. Die Polizei zieht die Sonderermittlerin Rebekka Holm hinzu. Die findet bald heraus, dass das Verbrechen bis in seine Einzelheiten an einen 20 Jahre zurückliegenden Mord an einer jungen Frau erinnert. Hat sich das Verbrechen von damals wiederholt? Hat Erik, Sohn des örtlichen Pfarrers, seine Freundin umgebracht? Doch dann wird ein zweijähriges Mädchen entführt. Ihr Name: Anna …(Quelle)

Samstag, 11. März 2017

[Rezension] "Demut" von Mats Olsson




Das hatte er sich anders vorgestellt: Harry Svensson, Exreporter einer Stockholmer Zeitung und angehender Kneipenwirt, hat sich in Malmö mit einer Weinhändlerin verabredet – doch aus der gemeinsamen Nacht wird nichts. Ulrika Palmgren überlegt es sich im letzten Moment anders und setzt ihn vor die Tür. Statt speziellen Sex gibt‘s ein lädiertes Ego und eine gebrochene Nase. Als er notdürftig verarztet in sein Hotel zurückkehrt, entdeckt er im Nachbarzimmer, dessen Tür lediglich angelehnt ist, den bekannten Blues-Sänger Tommy Sandell, der seinen Rausch ausschläft – neben ihm die Leiche einer Frau. Die Ermittlungen der Polizei in dem Mordfall wollen nicht so recht vorankommen. Nur eins ist sicher: der Musiker war es nicht. Svensson betreibt derweil seine eigenen Recherchen. Als es wenig später in Göteborg zu einem ähnlichen Fall kommt, ist Harry Svensson sich sicher, dass man es mit einem Serienmörder zu tun hat …
(Quelle)

Freitag, 10. März 2017

[Rezension] "Glaskinder" von Kristina Ohlsson


Glück und Glas – wie leicht bricht das!

Billie ist nicht begeistert von dem Umzug, den ihre Mutter ihr aufzwingt, schon gar nicht in ein heruntergekommenes Haus im Vorort, vollgestopft mit alten Möbeln ... Und bald merkt Billie, dass in dem Haus unerklärliche Dinge vor sich gehen: Bücher scheinen den Platz zu wechseln, Deckenlampen schwingen hin und her – und Billie erfährt, dass es in dem Haus immer wieder zu schrecklichen Unglücksfällen gekommen ist. Gemeinsam mit Aladdin, dem Nachbarsjungen, findet Billie heraus, dass das Haus einmal ein Kinderheim war, in dem die so genannten »Glaskinder« gelebt haben, Kinder mit besonders dünnen Knochen. Kinder, die noch immer als Geister dort umgehen könnten ... und keinen Eindringling dulden!

Donnerstag, 9. März 2017

[Top Ten Thursday] #303 10 Autoren, die am häufigsten in deinem Regal stehen


Nach gefühlten Monaten nehmen wir heute auch mal wieder am Top Ten Thursday teil. Leider haben uns die Themen in letzter Zeit nicht so angesprochen, aber das heutige war dann wieder etwas für uns. Ist ja auch für einen selbst mal spannend zu sehen, wer im Regal so an erster Stelle steht. Denn das heutige Thema lautet:

10 Autoren, die am häufigsten in deinem Regal stehen

Und hier haben wir uns tatsächlich an das Regal gehalten. Digital sind es bei dem ein oder anderen Autor vielleicht auch mehr, aber die offline Bibliothek steht heute im Vordergrund.

Mittwoch, 8. März 2017

[Rezension] "Unsterblich #1: Tor der Dämmerung" von Julie Kagawa


Dunkelheit ist über die Welt gekommen. Die Städte liegen in Ruinen, und über die letzten Menschen herrschen Vampire. In dieser Welt lebt die ebenso eigensinnige wie mutige Allie. Um zu überleben, stiehlt und plündert sie in den gefährlichsten Gegenden. Als Allie eines Nachts von einem mächtigen Vampir erwischt wird, stellt sie dieser vor eine unglaubliche Wahl: Tod oder Unsterblichkeit. Allie wird selbst zum Vampir und nutzt ihre neue Macht, um sich einer Rebellengruppe anzuschließen. Zum ersten Mal in ihrem Leben lernt sie Freundschaft und sogar Liebe kennen. Nur wie lange kann sie ihren Blutdurst noch unterdrücken?
(Quelle

Dienstag, 7. März 2017

[Gemeinsam Lesen] #206 "Gefährliche Empfehlungen"

Eine Aktion von Schlunzenbücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Gefährliche Empfehlungen
Xavier Kieffer #5 

 Tom Hillenbrand
Seite 7/416

Montag, 6. März 2017

[Neuzugänge] Sannis Februar


Mein Februar war kauftechnisch super - soll heißen, ich konnte widerstehen zu kaufen. Die Bücher, die es am Ende geworden sind, sind beide Rezensionsexemplare. Eins vom Bloggerportal und eins von vorablesen.de. Ganz spontan weil das Cover so hübsch ist.
Derzeit schaffe ich es ganz gut den SuB etwas abzuarbeiten.

Samstag, 4. März 2017

[Statistik] Februar



Sind wir mit diesem Gefühl alleine, oder vergeht dieses Jahr viel schneller als alle Jahre zuvor? Wie kann es denn ganz plötzlich schon wieder März sein? Es war doch gerade erst Weihnachten! Oder sehen wir das falsch?

Aber wenn der Kalender sagt, dass wir schon wieder Anfang März haben, dann müssen wir das wohl so hinnehmen und euch in diesem Zuge auch gleich unsere Statistik für Februar zeigen :D

Mittwoch, 1. März 2017

[ThrillerMärz] Es geht wieder los!!






Jetzt sind wir in gefühlter Rekordzeit schon wieder im März angekommen und damit startet unser alljährlicher ThrillerMärz!

Bei uns wird es in den nächsten Wochen wieder vermehrt Rezensionen zu Thrillern und Krimis geben, wie es auch schon im letzten Jahr war. Ob wir dazu noch den einen oder anderen Autor vorstellen, wissen wir noch nicht so ganz genau. Lasst euch diesbezüglich also einfach überraschen. ;)

Mit dabei ist natürlich auch wieder unsere liebe Meike von theloyalme. Auch bei ihr wird wieder "gethrillert".

Auch Lilly Lesepanda und Claudia von diabooks78 hatten Interesse am ThrillerMärz bekundet. Da sind wir doch mal gespannt, was es da dann zu lesen gibt!

Und auch euch allen anderen! Solltet ihr Lust haben, euch am ThrillerMärz zu beteiligen, so könnt ihr das gern tun! Die Bilddaten stellen wir euch gern zur Verfügung, entweder per Mail oder ihr speichert euch die Bilder einfach ab.

Nun ganz viel Spaß im März
wünschen