Freitag, 24. März 2017

[Rezension] "Sorgenland" von Juli A. Zeiger

Wenn die geplante Abschlussfahrt in der Zombie-Apokalypse endet. Jussy und ihre Freunde wurden von ihren Mitmenschen wie Dreck behandelt und doch sind sie es nun, die auf der Suche nach einer Zuflucht vor all dem Irrsinn 6.000 Kilometer quer durch Europa zurücklegen. In einem Land ohne Grenzen, ohne Regeln und voll untoter Monster kennt Jussy nur ein Ziel: gemeinsam überleben.

Ein Buch über grenzenlose Freundschaft, Furcht und Liebe. Ab 16 Jahre.

Hier haben wir wieder ein ganz tolles Buch!
Ich muss zugeben, dass das Thema eigentlich gar nicht so mein Fall ist, aber da die Autorin des Buches eine ganz tolle liebe Maus ist, wollte ich unbedingt in die Geschichte reinlesen.
Natürlich hat man da ja immer ein bisschen Angst. Was ist, wenn es mir nicht gefällt? Und dann weiß man nicht, was man sagen soll, weil man ja niemanden verletzten möchte...

Zum Glück war das hier definitiv nicht der Fall! Juli A. Zeiger aka Jacky von Duestertraum hat es geschafft, mich mit ihrem Debüt komplett zu begeistern! Und das auch noch mit Zombies! Das muss man erst einmal schaffen :D

Bei Sorgenland handelt es sich um eine Art Roadtrip. Eine Klasse befindet sich auf Abschlussfahrt, während sich ihr Leben einmal komplett umkrempelt, weil eine Zombie-Apokalypse ausbricht.
Daraufhin versuchen Jussy und ihre Freunde wieder zurück nach Leipzig zu kommen, um möglichst zu ihren Familien zu gelangen. Das stellt sich als nicht ganz so einfach heraus und in dieser Situation zeigt sich, wer die wahren Freunde sind.

Ich möchte an dieser Stelle aber auf keinen Fall zuviel verraten, da das irgendwie den Reiz am Buch nehmen würde, aber ich fand es wirklich so gut, dass ich mich schon auf Jackys zweites Buch - Rauch und Asche - freue, welches in den nächsten Tagen erscheinen wird.

Ein wirklich unglaublich spannendes Buch. Ein paar Jugendliche auf einem Roadtrip. Wahre Freundschaft. Angst und Panik. Spannung! Wirklich! so richtig spannend und mitreißend! Und mittendrin doch ein bisschen Romantik.

Ich kann dazu nur sagen: Lesen!!


Und damit verabschiede ich mich für heute Abend mit einer absoluten Leseempfehlung!

Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende!

Ganz liebe Grüße


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Teilt eure Meiung mit uns