Samstag, 4. März 2017

[Statistik] Februar



Sind wir mit diesem Gefühl alleine, oder vergeht dieses Jahr viel schneller als alle Jahre zuvor? Wie kann es denn ganz plötzlich schon wieder März sein? Es war doch gerade erst Weihnachten! Oder sehen wir das falsch?

Aber wenn der Kalender sagt, dass wir schon wieder Anfang März haben, dann müssen wir das wohl so hinnehmen und euch in diesem Zuge auch gleich unsere Statistik für Februar zeigen :D


Bücher: 8
Seiten: 2105
Seiten/Tag: ~ 75

Highlight: Meine Highligts im Februar waren ganz klar Sorgenland von Juli A. Zeiger und Unsterblich - Tor der Dämmerung von Julie Kagawa. Diese beiden Bücher konnten mich wirklich richtig gut fesseln und sehr positiv überrascht hat mich da Sorgenland. Lesen musste ich es unbedingt, schließlich hat es eine sehr liebe Bloggerfreundin geschrieben. Skeptisch war ich wegen dem Thema "Zombies", welches eigentlich gar nicht so meins ist. Aber Leute wirklich! Das Buch ist unglaublich mitreißend!

Fazit: Mit der Qualität meiner gelesenen Bücher war ich auch im Februar wieder zumeist zufrieden. Mit der Quantität mal wieder echt gar nicht. Dieses Jahr ist lesetechnisch wirklich verhext. Ich schaffe einfach nichts! Ich möchte so gern so viele Bücher lesen und habe einfach nicht genügend Zeit dafür. Und wenn ich Zeit habe, dann bekomme ich meinen Kopf nicht richtig frei und kann mich nur ganz schlecht auf den Text konzentrieren. Das muss unbedingt besser werden. Schließlich möchte ich dieses Jahr ganz unbedingt die 40 000 Seiten schaffen! Und Ende Februar waren ich erst bei 4124 Seiten. Das ist mies! Ganz mies!



Bücher: 7
Seiten: 3179
Seiten/Tag: ~ 114

Highlight: Mein Highlight war die Geschichte von Simon und Val aus "Chaos im Kopf" und "Chaos im Herzen". Die war einfach unglaublich berührend, weil sie so anders war. Außerdem konnte mich Samuel Bjørk von seinen Werken ganz klar überzeugen! Seine Bücher waren wirklich sehr fesselnd.

Fazit: Wie könnte ich nicht zufrieden sein? Ich habe exakt die Menge Bücher gelesen, die ich theoretisch monatlich lesen "muss" und noch dazu mit einer unfassbar hohen Seitenzahl. Das habe ich allerdings nur "Demut" zu verdanken, durch das ich mich bis zum letzten Tag durchgequält habe. Und ich habe es seit langem mal wieder geschafft Rike zu überholen, das macht mich natürlich besonders stolz. :P Außerdem konnte ich diesen Monat sogar meine ersten Bücher für #17für2017 lesen. Yeah..

Wie läuft es denn bei euch so bisher im allgemeinen und mit den Challenges, wenn ihr welche mit macht? :)

Liebe Grüße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Teilt eure Meiung mit uns