Mittwoch, 21. Juni 2017

[KurzRezension] "Garnets Geschichte" von Amy Ewing


Garnets Geschichte – ein Muss für alle Fans der Serie
In ›Die Gabe‹ und ›Die Weiße Rose‹ folgen wir Violet, während sie unter der Herrschaft der Herzogin vom See in deren Palast dient und nach ihrer Flucht aus dem Juwel. Nun erfahren wir in einer E-Only-Story die Geschichte des Sohns der Herzogin. Garnet war immer ein verwöhnter Playboy, doch jetzt muss er zum ersten Mal die Schrecken zur Kenntnis nehmen, die seine Familie und die herrschende Adels-Clique in der Einzigen Stadt verbreitet haben. Und er scheint bereit zu sein, etwas dagegen zu unternehmen.

In Garnets Geschichte lernen wir Garnets etwas genauer kennen.
Aus den Büchern kennen wir ihn ja irgendwie eher als verwöhnten Schnösel^^, jetzt lernen wir ihn als ernsthaften und vertrauenswürdigen Freund und Verbündeten kennen, der seinem Rang in der Bevölkerung weit voraus ist.

Natürlich geht es hauptsächlich wieder um Violet und ihre Flucht aus dem Juwel und die Versuche der weißen Rose, die Gesellschaftsstrukturen zu verändern. Hier erfährt man aber eben auch, wie tief Garnet in dieser ganzen Sache drinsteckt und wieviel Verantwortung ihm auferlegt wurde.

Mit ihren 85 Seiten ist diese Kurzgeschichte jetzt nicht wahnsinnig umfangreich und ich hätte auch nichts dagegen gehabt, wenn sie etwas tiefgründiger gewesen wäre. Trotzdem ist auch diese Story recht unterhaltsam und eben eine wunderbare Ergänzung zur Juwel-Trilogie.

Von meiner Seite eine Empfehlung für jeden, der sich noch etwas zusätzliche Information zu Violets Werdegang wünscht.


Und damit ist der Tag auch schon wieder gelaufen.
Muss nachmittags immer lieber draußen in der Sonne rumgondeln ;D

Ganz liebe Grüße & euch noch einen wunderbaren Abend!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Teilt eure Meiung mit uns